Fehlersammelliste

Die Fehlersammelliste ist ein sehr tolles Instrument, um strukturiert Fehlerhäufigkeiten und Fehlerarten erfassen zu können. Die systematische Beobachtung der Prozessergebnisse dient dazu den Produktionsprozess und deren Schwerpunktprobleme zu erkennen. Hierbei werden über einen definierten Zeitraum hinweg die Fehler und die Häufigkeiten der Fehler in einer Fehlersammelkarte eingetragen. Anschließend werden die Daten ausgewertet und in der Regel ein Histogramm erstellt. Nach dem die Fehlerschwerpunkte ermittelt sind geht es an die Ursachenforschung und deren Abstellung.

Fehlersammelliste Vorteile

Die Vorteile der Fehlersammelliste liegen klar auf der Hand. Es ist sofort erkennbar wie oft ein Fehlerbild aufgetreten ist. Dies ermöglicht die Identifizierung der Schwerpunktprobleme.

Fehlersammelliste Nachteile

Ein großer Nachteil der Fehlersammelliste ist die Aussagefähigkeit bezüglich der Kosten und der Verhältnismäßigkeit möglicher Maßnahmen. Hierzu sind dann weitere Methoden von nöten.

Histogramm

Das Histogramm dient in erster Linie der Visualisierung der ermittelten Fehlerhäufigkeiten und Fehlerarten der Fehlersammelliste. Hier lassen sich die Fehler sehr gut visualisieren und gezielt mit Prioritäten bezüglich der Abarbeitung versehen.

 

Mögliche Fehlerarten in der Produktion

Die Fehlermöglichkeiten in der Produktion können sehr vielschichtig sein. Ganz typische Fehler können sein:

Fehlende Bohrungen, Oberflächenfehler (Kratzer, Risse, Lunker), Nichteinhaltung von Toleranzvorgaben, … .

 

Passende Seminare zum Thema

8D Seminar

FMEA Basiswissen

KVP Basiswissen

Kreativitätstechniken

LEAN Management

Problemlösungsmethoden

POKA YOKE

Qualitätsmanagement Basiswissen

Reklamationsmanagement

Shopfloor Management

Statistische Prozesslenkung/ Prozessregelung