Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

Quality Services & Wissen GmbH


Webinare

Professionelle Webinare mit erfahrenen Trainern

Quality Services & Wissen GmbH

Die Quality Services & Wissen GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist Ihr kompetenter Partner für Weiterbildung in Themen der Qualität, Qualitätsmanagement, Risikomanagement, Prozessoptimierung und Innovationsmanagement in Deutschland, Schweiz & Österreich. Unsere Seminare, Trainings & Ausbildungen sind praxisnah und auf höchstem Niveau an unseren Standorten Frankfurt, Stuttgart, Heilbronn & Wien

Unsere Dienstleistungen

++ Coronavirus: Alle offenen Präsenz-Veranstaltungen bis 19. April 2020 sind abgesagt! ++

Die weltweite Ausbreitung des Coronavirus stellt uns alle vor große Herausforderungen, die es so noch niemals gab. Deshalb möchten wir zunächst voranstellen: Für uns stehen Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter steht dabei an erster Stelle. Die Lage ist ernst, deswegen handeln wir entschlossen. Bei unseren Maßnahmen folgen wir den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und den Landesregierungen.

Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, haben wir uns dazu entschlossen, alle Veranstaltungen bis zum 19. April 2020 abzusagen!

Wir garantieren Ihnen, dass Sie alle Seminare & Ausbildungen kostenfrei auf einen anderen Termin umbuchen können.

Wir freuen uns auf Ihre Buchungen zu einem späteren Zeitpunkt und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund!

Unterschrift AK

Ihr André Kapust

Webinare: Eine echte Alternative und Chance

Nutzen Sie die freigewordenen Kapazitäten und auch die Home-Office Tage Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Weiterbildungen. Wir haben unser Webinar Angebot dahingehend angepasst. Nutzen Sie diese Chance und kehren Sie gestärkt aus der schwächelnden Konjunkturphase zurück. Weiter unten finden Sie unser Webinarangebot und die dazu entsprechenden Termine. Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

Unser Webinare

Die nächsten geplanten Termine. Alle Webinare finden Sie hier.

Apr 8 um 8:00 – 16:00
8:00
Das FMEA Online Training / FMEA Webinar bietet einen Überblick über die Anwendungsbereiche und die Entstehung der FMEA Methode. Grundlegende Arbeitsweisen sowie die Unterscheidung in System-, Konstruktions- und Prozess-FMEA werden dabei thematisiert. Wichtige Kernelemente des Seminars bilden dabei die VDA-konforme Anwendung der 7 Schritte der FMEA. Dieses Seminar richtet sich an Interessierte und Führungskräfte, die einen Überblick sowie grundlegendes Verständnis über die FMEA Methode benötigen, als auch an Mitarbeiter, welche einen ersten Einstieg ins Risikomanagement suchen. Für die Teilnahme am FMEA Online Seminar sind keine Vorkenntnisse erforderlich, QM Grundlagen sind jedoch für das bessere Verständnis von Vorteil. Teilnehmer und Referent treffen sich einfach in einem Seminarraum im Internet. Dabei haben Sie stets die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Das FMEA Online Seminar stellt eine effiziente und kostengünstige Alternative dar. Es entfallen Reisekosten und Anreisezeiten zum Seminarstandort sowie evtl. Übernachtungen. Die technischen
Webinar
Apr 8 um 8:00 – 16:00
8:00
Im Vergleich zu den bekanntesten Auditarten, Systemaudit und Prozessaudit, wird dem Produktaudit oft nur wenig Beachtung geschenkt. Das Produktaudit ist sehr vielseitig und dient nicht nur der reinen Beurteilung der Produktqualität. Die Übereinstimmung der Produkte mit den vereinbarten und zugesicherten Kundenanforderungen, technischen Spezifikationen, den Prüf- und Fertigungsunterlagen sowie die Wirksamkeit, die Zweckmäßigkeit und die Konsistenz der Unterlagen beurteilt. Das Produktaudit geht also über die reine Prüfung der Produktanforderungen erheblich hinaus und bezieht betroffene Systemelemente mit ein. Mit Hilfe von Produktaudits lassen sich die Herstellprozesse aus einem anderen Blickwinkel (Kundensicht) betrachten. Dadurch erfolgt zwangsläufig eine Validierung der Herstellprozesse und liefert oft wertvolle Informationen und Impulse für Verbesserungen (KVP). VDA 6.5 Produktaudit – Qualifizierung zum Produktauditor Zielsetzung des Online Seminars 6.5 Produktauditor” Webinar Sie lernen effizient und zielgerichtet die effektive Vorgehensweise der Planung, Durchführung und Nachbereitung von Produktaudits kennen. Dabei erweitern Sie Ihre
Webinar
8:00
Die 5S-Methode (im Deutschen auch 5A-Methode genannt) ist ein angewandtes Instrument um Arbeitsplätze sicher, sauber und übersichtlich zu gestalten. Ordnung und Sauberkeit sind dabei Grundvoraussetzungen um Arbeitsprozesse zu verbessern und zu optimieren sowie das Risiko von Arbeitsunfällen zu verringern. Aus japanischen Produktionskonzepten kommend, steht 5S für die Idee, Arbeitsplätze so zu gestalten, dass die Arbeit störungsfrei verrichtet werden kann. Verschwendung durch langes Suchen, vermeidbare Transportwege und Wartezeiten sollen vermieden werden. Ein sauberes und ordentliches Arbeitsumfeld gilt zudem als Grundlage für Qualitätsarbeit. Als methodisches Werkzeug kann 5S in allen Bereichen einer Organisation angewendet werden, sowohl in der Produktion als auch in Dienstleistung und Verwaltung bis hin zur Datenablage und IT. Die direkte Einbeziehung der betroffenen Mitarbeiter (Mitarbeiterpartizipation) erleichtert das Auffinden von Schwachstellen und das Umsetzen von Verbesserungen. Ein wesentliches Prinzip der Methode ist, die entwickelten Standards an den Arbeitsplätzen zu visualisieren.
Webinar
Apr 14 um 8:00 – 16:00
8:00
Ein 8D-Report ist ein Dokument, das im Rahmen des Qualitätsmanagements bei einer Reklamation zwischen Lieferant und Kunde (aber auch intern) ausgetauscht wird. 8D steht dabei für die acht obligatorischen Disziplinen (Prozessschritte), die bei der Abarbeitung einer Reklamation erforderlich sind, um das zu Grunde liegende Problem zu überwinden. Ein 8D-Report ist damit Teil des Reklamationsmanagements und dient der Qualitätssicherung beim Lieferanten. Speziell in der Automobilindustrie gibt es besondere Anforderungen und Methoden, die bei der Reklamationsbearbeitung mit der 8D-Methode zu beachten sind. Auch andere Branchen machen sich diesen Nutzen der Reklamationsbearbeitung nach VDA (Automobilindustrie) zu einem Vorteil. Informieren Sie sich über die Anwendung und Methodik in unserem Webinar. 8D Methode | 8D Webinar | 8D Online Schulung Zielsetzung des Webinar8D Methode / 8D Report“ Webinar Sie lernen effizient und zielgerichtet die Methode des 8D Reports in unseren Schulungen kennen und anzuwenden.
Webinar
Apr 14 um 8:00 – 16:00
8:00
PPAP ist fester Bestandteil zur Absicherung der Serienfertigung. Die AIAG (Automotive Industry Action Group) stellt umfassende Anforderungen an die Qualitätsvorausplanung eines Serienteils und definiert somit die wesentlichen Eckpfeiler automobilspezifischer Anforderungen. Dazu zählt auch der Baustein APQP (Advanced Product Quality Planning). Die Einhaltung dieser Standards ist für die gesamte Lieferkette anzuwenden und beinhaltet nicht nur die Teilequalität sondern auch die Prozessqualität in der Serie. Dieses Verfahren muss von den Lieferanten bei der Vorlage von Teilen für die Produktionsteilabnahme durch Chrysler, Ford und General Motors angewendet werden. Die fünf Vorlagestufen innerhalb von PPAP geben allen Beteiligten, trotz eines Standards, eine gewisse Flexibilität in der Anwendung und auch im Aufwand der Bemusterung an den Kunden. Ferner haben viele weitere Branchen die Vorteile einer strukturierten und ordentlichen Erstteilfreigabe erkannt und orientieren sich sehr stark an diesem Standard. Eine hohe „PPAP Qualität“ ist bei der
Webinar
Apr 15 um 8:00 – 16:00
8:00
Anspruch der Automobilindustrie ist es, die Qualität in der gesamten Lieferkette durchgehend zu gewährleisten. Die Automotive Core Tools sind die wichtigsten in der Automobilindustrie angewendeten Methoden aus dem: Qualitätsmanagement Risikomanagement Reklamationsmanagement Lieferantenmanagement Wir zeigen Ihnen in diesem Automotive Core Tools Webinar in einem kurzen Überblick, wie Sie die Anforderungen hinsichtlich des Einsatzes von Qualitätswerkzeugen aus der ITAF (ISO / TS 16949 , den AIAG-Handbüchern und den VDA-Bänden) erfüllen und professionell umsetzen. Automotive Core Tools Online Seminare | Online Schulung | Training | Webinar Einführung, Überblick Zielsetzung des Seminars „Automotive Core ToolsWebinar Sie lernen effizient und zielgerichtet die “Automotive Core Tools” in unseren Schulungen kennen und anzuwenden. Das Webinar zeigt den aktuellen Stand und die Anwendung der Core Tools in der Automobil- und Zulieferindustrie mit dem Ziel Kunden- und Lieferantenbeziehungen zu verbessern eine hohe Prozess- und Produktqualität sicherzustellen systematisch auftretenden
Webinar
Apr 16 um 8:00 – 16:00
8:00
Die Formel Q ist ein Regelwerksystem, das alle Anforderungen des Volkswagen Konzerns bezüglich Qualitäts- und Projektmanagement in der Zusammenarbeit mit den Partnern in der Lieferkette enthält. Durch die Einhaltung dieser Vorgaben soll ein reibungsloser Produktentstehungsprozess und eine Serienlieferung im Sinne der Kunden sichergestellt werden. Im Fokus steht die Vermittlung der Anforderungen des Volkswagen Konzerns bezüglich der Formel Q-konkret, Formel Q-Neuteile integral, Formel Q-Fähigkeit und Formel Q-Fähigkeit Anlage. Die Teilnehmer/ innen erhalten einen grundsätzlichen Überblick über die Formel Q und gehen mit dem/ Trainer/in die Anfrage und Vergabephase durch. Des Weiteren wird die Formel Q in der Entwicklungszusammenarbeit mit dem Volkswagen Konzern, in der Produkt- und Prozessfreigabe sowie im Seriengeschäft behandelt. Darüber hinaus werden den Teilnehmer/innen einige Applikationen, wie z. B. QPN, Selbstaudit und QTR, erläutert. Webinarinhalte Formel Q Einführung Formel Q Formel Q – Konkret Klärung des Anwendungsbereiches Qulitätsplanung / serienbegleitende Maßnahmen Anforderungen der
Webinar
8:00
Die Durchführung von Internen Audits ist nicht nur eine Anforderung welche laut dem Regelwerk ISO 9001:2015 gefordert wird, sondern ist vor allem eine wichtige Methode zur kontinuierlichen Verbesserung von Prozessen. Der interne Auditor spielt hierbei eine wichtige Rolle. Er überprüft die Einhaltung eingeführter Standards und arbeitet mit den beteiligten Ansprechpartnern Verbesserungspotenziale heraus, um derzeitige Abläufe und Prozesse weiter zu verbessern. Dabei ist es wichtig interne Audits zielgerichtet zu planen, effizient durchzuführen, Auditergebnisse zu dokumentieren und relevante Maßnahmen zu überwachen. Ein gutes Auditergebnis ist dann gegeben, wenn die an dem Audit beteiligten Personen mögliche Defizite selbst erkennen und ein eigenes Interesse an der Behebung bzw. Verbesserung des identifizierten Zustands entwickeln. Interner Auditor Ausbildung | Online Seminare | Online Schulungen | Webinar Einführung, Überblick Seminarinhalte „Interner Auditor“  Webinar Einleitung in das Thema Kurze Wiederholung zum Qualitätsmanagement Erläuterung PDCA-Zyklus Sinnhaftigkeit, Ziel und Zweck
Webinar
Apr 20 um 8:00 – 16:00
8:00
Das FMEA Online Training / FMEA Webinar bietet einen Überblick über die Anwendungsbereiche und die Entstehung der FMEA Methode. Grundlegende Arbeitsweisen sowie die Unterscheidung in System-, Konstruktions- und Prozess-FMEA werden dabei thematisiert. Wichtige Kernelemente des Seminars bilden dabei die VDA-konforme Anwendung der 7 Schritte der FMEA. Dieses Seminar richtet sich an Interessierte und Führungskräfte, die einen Überblick sowie grundlegendes Verständnis über die FMEA Methode benötigen, als auch an Mitarbeiter, welche einen ersten Einstieg ins Risikomanagement suchen. Für die Teilnahme am FMEA Online Seminar sind keine Vorkenntnisse erforderlich, QM Grundlagen sind jedoch für das bessere Verständnis von Vorteil. Teilnehmer und Referent treffen sich einfach in einem Seminarraum im Internet. Dabei haben Sie stets die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Das FMEA Online Seminar stellt eine effiziente und kostengünstige Alternative dar. Es entfallen Reisekosten und Anreisezeiten zum Seminarstandort sowie evtl. Übernachtungen. Die technischen
Webinar
Apr 20 um 8:00 – 16:00
8:00
Von Lieferantenmanagement wird gesprochen, wenn ein Unternehmen die Beziehungen zu den Lieferanten systematisch steuert. Nach einer Untersuchung klaffen dabei Anspruch und Wirklichkeit in den Unternehmen oft weit auseinander, indem die Angaben über die eingeschätzte Bedeutung und die tatsächliche Implementierung der einzelnen Aspekte von Lieferantenmanagement recht weit auseinander liegen. Lieferantenmanagement umfasst im Wesentlichen die Bewertung und Auswahl der Zulieferer (Lieferantenbewertung), die Entwicklung des Leistungsniveaus der Lieferanten und die Entscheidung, auf welcher Stufe der Lieferant in die Wertschöpfungskette einbezogen werden soll. Zielsetzung des Webinars „Lieferantenmanagement“ Sie erhalten einen Einblick, wie die Qualität und Leistung von Lieferanten umfassend bewertet und entwickelt wird. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf den Prozessen der Lieferantenauswahl, der Lieferantenbewertung und der Lieferantenentwicklung. Hier gilt es einige wichtige Punkte zu beachten. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie mit Ihren Partnern eine gemeinsame Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit schaffen. Hierzu gehören
Webinar
Apr 21 um 8:00 – 16:00
8:00
PPAP ist fester Bestandteil zur Absicherung der Serienfertigung. Die AIAG (Automotive Industry Action Group) stellt umfassende Anforderungen an die Qualitätsvorausplanung eines Serienteils und definiert somit die wesentlichen Eckpfeiler automobilspezifischer Anforderungen. Dazu zählt auch der Baustein APQP (Advanced Product Quality Planning). Die Einhaltung dieser Standards ist für die gesamte Lieferkette anzuwenden und beinhaltet nicht nur die Teilequalität sondern auch die Prozessqualität in der Serie. Dieses Verfahren muss von den Lieferanten bei der Vorlage von Teilen für die Produktionsteilabnahme durch Chrysler, Ford und General Motors angewendet werden. Die fünf Vorlagestufen innerhalb von PPAP geben allen Beteiligten, trotz eines Standards, eine gewisse Flexibilität in der Anwendung und auch im Aufwand der Bemusterung an den Kunden. Ferner haben viele weitere Branchen die Vorteile einer strukturierten und ordentlichen Erstteilfreigabe erkannt und orientieren sich sehr stark an diesem Standard. Eine hohe „PPAP Qualität“ ist bei der
Webinar
Apr 22 um 8:00 – 16:00
8:00
Qualitätsmanagement oder kurz QM wird als Begriff wie selbstverständlich verwendet. Wenn man allerdings jemanden fragt: Was ist Qualitätsmanagement eigentlich? Dann kommt meist eine sehr lange Erklärung mit verschachtelten Sätzen und immer wieder fällt in dieser Erklärung auch der Name ISO 9001:2015. Sucht man in der Literatur findet man Definitionen wie „Qualität ist der Grad, in dem ein Satz inhärenter Merkmale Anforderungen erfüllt.“ Daher möchten wir uns an dieser Stelle mit einer einfachen und kurzen Definition des Begriffes Qualitätsmanagement versuchen. Qualitätsmanagement ist die Gesamtheit aller organisierter Maßnahmen, die dazu dienen Produkte, Prozesse oder Leistungen zu erzielen bzw. zu verbessern. Mit diesem einen Satz ist alles genannt, was Qualitätsmanagement bedeutet, bzw. was Qualitätsmanagement kann. Unser Seminar Qualitätsmanagement (QM) Basiswissen bietet Ihnen einen umfassenden, aber dennoch leicht verständlichen Überblick über das gesamte Themenspektrum des Qualitätsmanagements. QM Basiswissen | Webinar Zielsetzung des Webinars „QM
Webinar
8:00
HACCP steht für Hazard Analysis Critical Control Points oder auf deutsch Risiko-Analyse Kritischer Kontroll-Punkte. HACCP ist ein systematischer Ansatz, der angewendet wird, um unbedenkliche Lebensmittel zu gewährleisten. Die Aufgabe des HACCP-Konzeptes ist es, Gefahren, die mit dem Verarbeitungsprozess von Lebensmittel zusammenhängen oder von fertigen Produkten ausgehen, zu betrachten und die Risiken abzuschätzen. Wenn alle Faktoren, die die Lebensmittelreinheit beeinträchtigen können, erkannt sind, dann können die entsprechenden Maßnahmen zum Einsatz kommen, um diese Risikofaktoren auszuschalten. Ziel von HACCP ist es zunächst, zu verstehen, was die möglichen Risiken sind und wie sie zu vermeiden sind. Wer braucht HACCP? Seit Einführung der Europäischen Verordnung (EG) 852/2004 sind alle Lebensmittelunternehmer verpflichtet, in ihrem Betrieb ein Konzept zur Eigenkontrolle in Anlehnung an HACCP einzuführen. Die Gefahren werden dadurch erfasst und Maßnahmen eingeleitet, damit es durch diese Gefahren nicht zum Schadensfall/Erkrankungsfall kommt. Beispiele für verpflichtete Unternehmer(n)
Webinar
8:00
Reifegradabsicherung für Neuteile (RGA) wird von der IATF 16949, vom VDA Band 6.1 und von einigen OEM´s gefordert. Hierbei handelt es sich um ein sehr strukturiertes Verfahren im gesamten Produktentstehungsprozess (PEP). Im Fokus des Standards steht die nachhaltige Verbesserung der Anlauf-, Anliefer- und Feldqualität aller Zulieferteile, -komponenten und -systeme durch prozessbegleitende Absicherung der Produktreife zum Serienstart. Reifegradabsicherung für Neuteile (RGA) Webinar Im Rahmen der Projektplanung, der Projektumsetzung und der Projektsteuerung wird der präventive Ansatz unterstützt. Dieser erstreckt sich über die komplette Lieferkette um einen sicheren Serienanlauf zu ermöglichen. Durch abgestimmte Messkriterien wird die Bewertung der Reifegrade unterstützt und die Kommunikation entsprechend dem Produktreifegradrisiko mit den Lieferanten koordiniert und abgestimmt (Runder Tisch). Auch Änderungen sollen zu einem frühen Zeitpunkt erkannt werden und sehr effizient durch den Einsatz der RGA-Methode abgesichert werden. In der Automobilindustrie- und Automobilzulieferindustrie ist die Reifegradmethode als ein
Webinar
Apr 24 um 8:00 – 16:00
8:00
Das Reklamationsmanagement umfasst die Planung, Durchführung und Überwachung aller Maßnahmen, die ein Unternehmen bezüglich Kundenreklamationen hinsichtlich Warenlieferungen und sonstigen Leistungen ergreift. Mit Reklamation sind ausschließlich fehlerhafte Waren, Dienstleistungen oder Abläufe gemeint. Ziel ist es, die Kundenzufriedenheit wiederherzustellen und die negativen Auswirkungen der Unzufriedenheit, z.B. Abwanderung des Kunden, Imageschaden etc., zu minimieren. Ebenso kann eine Kundenreklamation als Ausgangspunkt für Verbesserungsmaßnahmen innerhalb des Unternehmens genutzt werden (siehe Kontinuierlicher Verbesserungsprozess). Reklamationsmanagement Webinar Zielsetzung des Webinars „Reklamationsmanagement“ Das primäre Ziel des Reklamationsmanagements ist die Erreichung einer möglichst hohen Kundenzufriedenheit und damit auch einer hohen Weiterempfehlungsquote. Die aus dem Reklamationsmanagement resultierenden Wettbewerbsvorteile stärken den Marktstandpunkt und binden den Kunden durch bessere Zusammenarbeit langfristig an das Unternehmen. Lernen Sie in unserem Seminar, wie Sie durch Reklamationsmanagement interne Prozesse verbessern, Qualitätskosten senken und zugleich die Kundenzufriedenheit erhöhen! Webinarinhalte Einführung ins Thema Grundlagen und Begriffe Risikomanagement (FMEA, Ishikawa) Reklamationsmanagement
Webinar
Apr 27 um 8:00 – 16:00
8:00
Mit Shopfloor Management ist das Führen direkt am Ort des Geschehens gemeint. Der Begriff Shopfloor Management wurde durch Toyota geprägt und ist im Zusammenhang mit dem Toyota Produktionssystem der Dreh- und Angelpunkt für die Sicherstellung verschwendungsfreier Produktherstellungsprozesse. Durch einen organisierten und kaskadierten Kommunikationsablauf kommt die Führungskraft in Ihre eigentliche Rolle; dem Führen der Mitarbeiter und der Fokussierung auf die Wertschöpfung. Durch visuelle Instrumente und eine geordnete Kommunikation werden erreichte Ergebnisse kontinuierlich bewertet und wo notwendig werden KVP-Maßnahmen eingeleitet. Shopfloor Management Methode | Online Seminar | Online Schulung | Webinar Zielsetzung des Online Seminars „Shopfloor Management“ Dieses Online Seminar gibt Ihnen einen Überblick über das Shopfloor Management und übergibt Ihnen wertvolle Handlungsempfehlungen für die Etablierung eines wirksamen Shopfloor Management in Ihrem Unternehmen. Nach der Teilnahme an dem Seminar … ist Ihnen bewusst was man alles falsch machen kann verstehen Sie die
Webinar
8:00
VDA Band 2 – PPF (Produktionsprozess- und Produktfreigabe) Webinar Der VDA-Band 2 „Sicherung der Qualität von Lieferungen“ in der fünften Auflage wurde 2012 grundlegend überarbeitet. Hauptziele hierbei sind die Homogenisierung zum PPAP-Verfahren der AIAG (Automotive Industry Action Group) und gleichzeitig den aktuellen Ansprüchen der Automobilindustrie Rechnung zu tragen. Es wurde ein Zusammenhang zu den VDA Bänden Reifegradabsicherung für Neuteile (RGA) und VDA Band 6.3 Prozessaudit hergestellt. Das im VDA Band 2 beschriebene PPFVerfahren wurde bezüglich der Begrifflichkeiten konkretisiert. Dieser Standard wird überwiegend von den deutschen Automobilherstellern wie Audi, VW, Porsche, Daimler und BMW eingefordert. Vor Serienbeginn muss der Lieferant den Nachweis erbringen, dass seine Serienprozesse und die daraus resultierenden Produkte die vereinbarten Spezifikationen erfüllen. Immer mehr Unternehmen aus anderen Branchen erkennen die Vorteile solch eines PPF-Verfahrens und passen diesen auf Ihre Situation an. Seminarinhalte PPF Einleitung in den Bemusterungsprozess Ziel
Webinar
Apr 29 um 8:00 – 16:00
8:00
Ein Prozessaudit dient im Qualitätsmanagement (QM) der Beurteilung der Qualitätsfähigkeit/ Leistungsfähigkeit von Prozessen und dessen Output. Das Prozessaudit ist Bestandteil des QM-Systems eines Unternehmens und soll zu fähigen und beherrschten Prozessen führen, die gegenüber Störgrößen robust sind. Durch die Stabilisierung der Prozesse wird die Produktqualität gesteigert und Reklamationen vorgebeugt. Auditgegenstand sind der Produktentstehungsprozess/Serienproduktion oder ein Dienstleistungsentstehungsprozess/Erbringung der Dienstleistung. Dies wird erreicht durch: Vorbeugung – Erkennen, Aufzeigen und Einleiten von Maßnahmen, die das Auftreten von Defiziten vermeiden Korrektur – Analysieren von bekannten Defiziten und Durchführung von Maßnahmen zur Behebung und Vermeidung des wiederholten Auftretens. Kontinuierlicher Verbesserungsprozess – umgesetzte Maßnahmen aus einem Prozessaudit weiter verbessern um den Prozess fähiger und robuster zu machen. Im Rahmen der Überarbeitung des Bandes wurde sehr viel Wert auf die Auditierbarkeit vor Ort gelegt, sowie die Begrenzung auf prozessspezifische Inhalte. Durch diesen Ansatz kann gezielter nach potentiellen
Webinar
Apr 30 um 8:00 – 16:00
8:00
Ein 8D-Report ist ein Dokument, das im Rahmen des Qualitätsmanagements bei einer Reklamation zwischen Lieferant und Kunde (aber auch intern) ausgetauscht wird. 8D steht dabei für die acht obligatorischen Disziplinen (Prozessschritte), die bei der Abarbeitung einer Reklamation erforderlich sind, um das zu Grunde liegende Problem zu überwinden. Ein 8D-Report ist damit Teil des Reklamationsmanagements und dient der Qualitätssicherung beim Lieferanten. Speziell in der Automobilindustrie gibt es besondere Anforderungen und Methoden, die bei der Reklamationsbearbeitung mit der 8D-Methode zu beachten sind. Auch andere Branchen machen sich diesen Nutzen der Reklamationsbearbeitung nach VDA (Automobilindustrie) zu einem Vorteil. Informieren Sie sich über die Anwendung und Methodik in unserem Webinar. 8D Methode | 8D Webinar | 8D Online Schulung Zielsetzung des Webinar8D Methode / 8D Report“ Webinar Sie lernen effizient und zielgerichtet die Methode des 8D Reports in unseren Schulungen kennen und anzuwenden.
Webinar
Apr 30 um 8:00 – 16:00
8:00
Im Vergleich zu den bekanntesten Auditarten, Systemaudit und Prozessaudit, wird dem Produktaudit oft nur wenig Beachtung geschenkt. Das Produktaudit ist sehr vielseitig und dient nicht nur der reinen Beurteilung der Produktqualität. Die Übereinstimmung der Produkte mit den vereinbarten und zugesicherten Kundenanforderungen, technischen Spezifikationen, den Prüf- und Fertigungsunterlagen sowie die Wirksamkeit, die Zweckmäßigkeit und die Konsistenz der Unterlagen beurteilt. Das Produktaudit geht also über die reine Prüfung der Produktanforderungen erheblich hinaus und bezieht betroffene Systemelemente mit ein. Mit Hilfe von Produktaudits lassen sich die Herstellprozesse aus einem anderen Blickwinkel (Kundensicht) betrachten. Dadurch erfolgt zwangsläufig eine Validierung der Herstellprozesse und liefert oft wertvolle Informationen und Impulse für Verbesserungen (KVP). VDA 6.5 Produktaudit – Qualifizierung zum Produktauditor Zielsetzung des Online Seminars 6.5 Produktauditor” Webinar Sie lernen effizient und zielgerichtet die effektive Vorgehensweise der Planung, Durchführung und Nachbereitung von Produktaudits kennen. Dabei erweitern Sie Ihre
Webinar
8:00
Die 5S-Methode (im Deutschen auch 5A-Methode genannt) ist ein angewandtes Instrument um Arbeitsplätze sicher, sauber und übersichtlich zu gestalten. Ordnung und Sauberkeit sind dabei Grundvoraussetzungen um Arbeitsprozesse zu verbessern und zu optimieren sowie das Risiko von Arbeitsunfällen zu verringern. Aus japanischen Produktionskonzepten kommend, steht 5S für die Idee, Arbeitsplätze so zu gestalten, dass die Arbeit störungsfrei verrichtet werden kann. Verschwendung durch langes Suchen, vermeidbare Transportwege und Wartezeiten sollen vermieden werden. Ein sauberes und ordentliches Arbeitsumfeld gilt zudem als Grundlage für Qualitätsarbeit. Als methodisches Werkzeug kann 5S in allen Bereichen einer Organisation angewendet werden, sowohl in der Produktion als auch in Dienstleistung und Verwaltung bis hin zur Datenablage und IT. Die direkte Einbeziehung der betroffenen Mitarbeiter (Mitarbeiterpartizipation) erleichtert das Auffinden von Schwachstellen und das Umsetzen von Verbesserungen. Ein wesentliches Prinzip der Methode ist, die entwickelten Standards an den Arbeitsplätzen zu visualisieren.
Webinar
8:00
APQP (Advanced Product Quality Planning) auch Qualitätsplanung oder Qualitätsvorausplanung genannt wird von der IATF 16949 und vom VDA Band 6.1 gefordert. Hierbei handelt es sich um ein sehr strukturiertes Verfahren im gesamten Produktentstehungsprozess (PEP). Im Rahmen der Projektplanung, der Projektumsetzung und der Projektsteuerung wird der präventive Ansatz im Projektmanagement unterstützt um einen sicheren Serienanlauf zu ermöglichen. APQP – Advanced Product Quality Planning and Control Plan Änderungen sollen zu einem frühen Zeitpunkt erkannt werden und sehr effizient durch den Einsatz der APQP Methode abgesichert werden. Bei der APQP Methode steht die Erkennung und frühzeitige Vermeidung möglicher Fehler im Mittelpunkt. In der Automobilindustrie- und Automobilzulieferindustrie ist APQP als ein wesentlicher Standard bereits fest etabliert. Immer mehr Unternehmen aus anderen Branchen erkennen die Vorteile und den Mehrwert einer vorbeugenden Qualitätsvorausplanung. Webinarinhalte Bedeutung von APQP Vorteile und Nutzen der Methode VDA RGA vs APQP
Webinar
Mai 6 um 8:00 – 16:00
8:00
Anspruch der Automobilindustrie ist es, die Qualität in der gesamten Lieferkette durchgehend zu gewährleisten. Die Automotive Core Tools sind die wichtigsten in der Automobilindustrie angewendeten Methoden aus dem: Qualitätsmanagement Risikomanagement Reklamationsmanagement Lieferantenmanagement Wir zeigen Ihnen in diesem Automotive Core Tools Webinar in einem kurzen Überblick, wie Sie die Anforderungen hinsichtlich des Einsatzes von Qualitätswerkzeugen aus der ITAF (ISO / TS 16949 , den AIAG-Handbüchern und den VDA-Bänden) erfüllen und professionell umsetzen. Automotive Core Tools Online Seminare | Online Schulung | Training | Webinar Einführung, Überblick Zielsetzung des Seminars „Automotive Core ToolsWebinar Sie lernen effizient und zielgerichtet die “Automotive Core Tools” in unseren Schulungen kennen und anzuwenden. Das Webinar zeigt den aktuellen Stand und die Anwendung der Core Tools in der Automobil- und Zulieferindustrie mit dem Ziel Kunden- und Lieferantenbeziehungen zu verbessern eine hohe Prozess- und Produktqualität sicherzustellen systematisch auftretenden
Webinar
Mai 7 um 8:00 – 16:00
8:00
Die Formel Q ist ein Regelwerksystem, das alle Anforderungen des Volkswagen Konzerns bezüglich Qualitäts- und Projektmanagement in der Zusammenarbeit mit den Partnern in der Lieferkette enthält. Durch die Einhaltung dieser Vorgaben soll ein reibungsloser Produktentstehungsprozess und eine Serienlieferung im Sinne der Kunden sichergestellt werden. Im Fokus steht die Vermittlung der Anforderungen des Volkswagen Konzerns bezüglich der Formel Q-konkret, Formel Q-Neuteile integral, Formel Q-Fähigkeit und Formel Q-Fähigkeit Anlage. Die Teilnehmer/ innen erhalten einen grundsätzlichen Überblick über die Formel Q und gehen mit dem/ Trainer/in die Anfrage und Vergabephase durch. Des Weiteren wird die Formel Q in der Entwicklungszusammenarbeit mit dem Volkswagen Konzern, in der Produkt- und Prozessfreigabe sowie im Seriengeschäft behandelt. Darüber hinaus werden den Teilnehmer/innen einige Applikationen, wie z. B. QPN, Selbstaudit und QTR, erläutert. Webinarinhalte Formel Q Einführung Formel Q Formel Q – Konkret Klärung des Anwendungsbereiches Qulitätsplanung / serienbegleitende Maßnahmen Anforderungen der
Webinar
8:00
Die Durchführung von Internen Audits ist nicht nur eine Anforderung welche laut dem Regelwerk ISO 9001:2015 gefordert wird, sondern ist vor allem eine wichtige Methode zur kontinuierlichen Verbesserung von Prozessen. Der interne Auditor spielt hierbei eine wichtige Rolle. Er überprüft die Einhaltung eingeführter Standards und arbeitet mit den beteiligten Ansprechpartnern Verbesserungspotenziale heraus, um derzeitige Abläufe und Prozesse weiter zu verbessern. Dabei ist es wichtig interne Audits zielgerichtet zu planen, effizient durchzuführen, Auditergebnisse zu dokumentieren und relevante Maßnahmen zu überwachen. Ein gutes Auditergebnis ist dann gegeben, wenn die an dem Audit beteiligten Personen mögliche Defizite selbst erkennen und ein eigenes Interesse an der Behebung bzw. Verbesserung des identifizierten Zustands entwickeln. Interner Auditor Ausbildung | Online Seminare | Online Schulungen | Webinar Einführung, Überblick Seminarinhalte „Interner Auditor“  Webinar Einleitung in das Thema Kurze Wiederholung zum Qualitätsmanagement Erläuterung PDCA-Zyklus Sinnhaftigkeit, Ziel und Zweck
Webinar
Mai 11 um 8:00 – 16:00
8:00
Von Lieferantenmanagement wird gesprochen, wenn ein Unternehmen die Beziehungen zu den Lieferanten systematisch steuert. Nach einer Untersuchung klaffen dabei Anspruch und Wirklichkeit in den Unternehmen oft weit auseinander, indem die Angaben über die eingeschätzte Bedeutung und die tatsächliche Implementierung der einzelnen Aspekte von Lieferantenmanagement recht weit auseinander liegen. Lieferantenmanagement umfasst im Wesentlichen die Bewertung und Auswahl der Zulieferer (Lieferantenbewertung), die Entwicklung des Leistungsniveaus der Lieferanten und die Entscheidung, auf welcher Stufe der Lieferant in die Wertschöpfungskette einbezogen werden soll. Zielsetzung des Webinars „Lieferantenmanagement“ Sie erhalten einen Einblick, wie die Qualität und Leistung von Lieferanten umfassend bewertet und entwickelt wird. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf den Prozessen der Lieferantenauswahl, der Lieferantenbewertung und der Lieferantenentwicklung. Hier gilt es einige wichtige Punkte zu beachten. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie mit Ihren Partnern eine gemeinsame Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit schaffen. Hierzu gehören
Webinar
Mai 12 um 8:00 – 16:00
8:00
PPAP ist fester Bestandteil zur Absicherung der Serienfertigung. Die AIAG (Automotive Industry Action Group) stellt umfassende Anforderungen an die Qualitätsvorausplanung eines Serienteils und definiert somit die wesentlichen Eckpfeiler automobilspezifischer Anforderungen. Dazu zählt auch der Baustein APQP (Advanced Product Quality Planning). Die Einhaltung dieser Standards ist für die gesamte Lieferkette anzuwenden und beinhaltet nicht nur die Teilequalität sondern auch die Prozessqualität in der Serie. Dieses Verfahren muss von den Lieferanten bei der Vorlage von Teilen für die Produktionsteilabnahme durch Chrysler, Ford und General Motors angewendet werden. Die fünf Vorlagestufen innerhalb von PPAP geben allen Beteiligten, trotz eines Standards, eine gewisse Flexibilität in der Anwendung und auch im Aufwand der Bemusterung an den Kunden. Ferner haben viele weitere Branchen die Vorteile einer strukturierten und ordentlichen Erstteilfreigabe erkannt und orientieren sich sehr stark an diesem Standard. Eine hohe „PPAP Qualität“ ist bei der
Webinar
Mai 13 um 8:00 – 16:00
8:00
Qualitätsmanagement oder kurz QM wird als Begriff wie selbstverständlich verwendet. Wenn man allerdings jemanden fragt: Was ist Qualitätsmanagement eigentlich? Dann kommt meist eine sehr lange Erklärung mit verschachtelten Sätzen und immer wieder fällt in dieser Erklärung auch der Name ISO 9001:2015. Sucht man in der Literatur findet man Definitionen wie „Qualität ist der Grad, in dem ein Satz inhärenter Merkmale Anforderungen erfüllt.“ Daher möchten wir uns an dieser Stelle mit einer einfachen und kurzen Definition des Begriffes Qualitätsmanagement versuchen. Qualitätsmanagement ist die Gesamtheit aller organisierter Maßnahmen, die dazu dienen Produkte, Prozesse oder Leistungen zu erzielen bzw. zu verbessern. Mit diesem einen Satz ist alles genannt, was Qualitätsmanagement bedeutet, bzw. was Qualitätsmanagement kann. Unser Seminar Qualitätsmanagement (QM) Basiswissen bietet Ihnen einen umfassenden, aber dennoch leicht verständlichen Überblick über das gesamte Themenspektrum des Qualitätsmanagements. QM Basiswissen | Webinar Zielsetzung des Webinars „QM
Webinar
Mai 14 um 8:00 – 16:00
8:00
Ein 8D-Report ist ein Dokument, das im Rahmen des Qualitätsmanagements bei einer Reklamation zwischen Lieferant und Kunde (aber auch intern) ausgetauscht wird. 8D steht dabei für die acht obligatorischen Disziplinen (Prozessschritte), die bei der Abarbeitung einer Reklamation erforderlich sind, um das zu Grunde liegende Problem zu überwinden. Ein 8D-Report ist damit Teil des Reklamationsmanagements und dient der Qualitätssicherung beim Lieferanten. Speziell in der Automobilindustrie gibt es besondere Anforderungen und Methoden, die bei der Reklamationsbearbeitung mit der 8D-Methode zu beachten sind. Auch andere Branchen machen sich diesen Nutzen der Reklamationsbearbeitung nach VDA (Automobilindustrie) zu einem Vorteil. Informieren Sie sich über die Anwendung und Methodik in unserem Webinar. 8D Methode | 8D Webinar | 8D Online Schulung Zielsetzung des Webinar8D Methode / 8D Report“ Webinar Sie lernen effizient und zielgerichtet die Methode des 8D Reports in unseren Schulungen kennen und anzuwenden.
Webinar
8:00
Reifegradabsicherung für Neuteile (RGA) wird von der IATF 16949, vom VDA Band 6.1 und von einigen OEM´s gefordert. Hierbei handelt es sich um ein sehr strukturiertes Verfahren im gesamten Produktentstehungsprozess (PEP). Im Fokus des Standards steht die nachhaltige Verbesserung der Anlauf-, Anliefer- und Feldqualität aller Zulieferteile, -komponenten und -systeme durch prozessbegleitende Absicherung der Produktreife zum Serienstart. Reifegradabsicherung für Neuteile (RGA) Webinar Im Rahmen der Projektplanung, der Projektumsetzung und der Projektsteuerung wird der präventive Ansatz unterstützt. Dieser erstreckt sich über die komplette Lieferkette um einen sicheren Serienanlauf zu ermöglichen. Durch abgestimmte Messkriterien wird die Bewertung der Reifegrade unterstützt und die Kommunikation entsprechend dem Produktreifegradrisiko mit den Lieferanten koordiniert und abgestimmt (Runder Tisch). Auch Änderungen sollen zu einem frühen Zeitpunkt erkannt werden und sehr effizient durch den Einsatz der RGA-Methode abgesichert werden. In der Automobilindustrie- und Automobilzulieferindustrie ist die Reifegradmethode als ein
Webinar

 

Print Friendly, PDF & Email