Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen


Die Qualität von Gesundheitsleistungen ist im Kontext unserer alternden Gesellschaft ein besonders wichtiges Thema. Um die Qualität von Gesundheitsleistungen zu verbessern, müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. An dieser Stelle kommt Qualitätsmanagement (QM) im Gesundheitswesen ins Spiel.

Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen – was ist das eigentlich?

Beim Qualitätsmanagement im Gesundheitssystem handelt es sich um ein formalisiertes System, das sich mit der Planung, Implementierung und Kontrolle von Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität in der Gesundheitsversorgung befasst. Es umfasst alle Bereiche der Gesundheitsversorgung, von der Prävention über die Diagnose und Behandlung bis hin zur Rehabilitation.
QM im Gesundheitswesen hat zum Ziel, die Qualität des Gesundheitssystems zu verbessern und sicherzustellen, dass es den Bedürfnissen und Erwartungen der Patienten entspricht. Um dies zu erreichen, müssen alle Beteiligten – Ärzte, Pflegekräfte, Verwaltungspersonal und andere – an der Umsetzung der Maßnahmen beteiligt sein.
Die Umsetzung eines Qualitätsmanagementsystems im Gesundheitswesen erfordert eine gründliche Planung und Vorbereitung. Aus diesem Grund sollte man im Idealfall eine erfahrene Praxismarketing Agentur beauftragen, um bei der Implementierung und Kontrolle der notwendigen Maßnahmen behilflich zu sein.

Worauf kommt es bei dem Qualitätsmanagement im Gesundheitssystem an?

Im Gesundheitswesen existieren verschiedene Ansätze, die bei der Durchführung von Qualitätsmanagement zum Einsatz kommen. Einige Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen haben eigene Qualitätsabteilungen, in denen spezialisierte Mitarbeiter die Qualität der Patientenversorgung überwachen. Andere Krankenhäuser und Pflegeheime setzen auf ein integriertes Qualitätsmanagementsystem, das alle Bereiche der Organisation umfasst.

Ein wesentlicher Bestandteil des QM im Gesundheitssystem ist die Messung der Qualität der medizinischen Leistungen. Um die Qualität zu ermitteln, werden verschiedene Indikatoren verwendet. Dazu gehören zum Beispiel:

  • die Sterberate
  • die Rate der Wiederaufnahme in das Krankenhaus nach einer stationären Behandlung
  • die Rate der Komplikationen nach einer Operation

Die Ergebnisse der Qualitätsmessung werden in erster Linie genutzt, um Maßnahmen zur Verbesserung der Patientenversorgung zu ergreifen. So lassen sich beispielsweise Schwachstellen in der Behandlung identifiziert und beseitigen. Oder es können Richtlinien und Verfahren entwickelt werden, um die Qualität der Patientenversorgung in Zukunft zu verbessern.

Warum ist Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen wichtig?

Die Qualitätssicherung im Gesundheitswesen ist von besonderer Bedeutung, um eine optimale Patientenversorgung gewährleisten zu können.

1. Verbessert die Qualität der Patientenversorgung

Durch ein systematisches Qualitätsmanagement lassen sich Fehler in der Patientenversorgung frühzeitig erkennen und beseitigen. So können Patienten sicher sein, dass sie eine bestmögliche Versorgung erhalten.

2. Schafft ein hohes Maß an Transparenz

Durch die Einführung performanter QM-Systeme wird sichergestellt, dass alle Mitarbeiter im Gesundheitswesen über die gleichen Informationen verfügen und dass diese Daten regelmäßig aktualisiert werden. Dies schafft eine Umgebung, in der alle Beteiligten ein besseres Verständnis für das Gesundheitswesen haben und so auch optimaler zusammenarbeiten können.

3. Effizienterer Umgang mit vorhandenen Ressourcen

In einem Gesundheitssystem, in dem jeden Tag Millionen von Menschen versorgt werden, ist es wichtig, die Ressourcen so effizient wie möglich zu nutzen. QM hilft, dies zu erreichen, indem es sicherstellt, dass alle Prozesse optimal aneinander angepasst sind. Durch ein effektives Qualitätsmanagement wird gewährleistet, dass die Patienten die bestmögliche Behandlung erhalten und die Ressourcen des Gesundheitswesens so effizient wie möglich genutzt werden.

Fazit

Qualitätsmanagement ist ein besonders wichtiger Bestandteil des Gesundheitswesens. Durch die Einführung von Qualitätsmanagementsystemen können Organisationen im Gesundheitswesen ihre Leistung kontinuierlich verbessern und so auch ihre Kosten senken.