« Zurück zum Lexikon

Sensor, der über andere Größen, wie z.B. Elastizität, Druck, Piezoelektrizität und Magnetostriktion, eine wirkende Kraft bestimmt. Sehr verbreitet ist die Verwendung von Verformungskörpern z.B. Biegekörper (Biegebalkensensor), soweit deren Belastung F elastisch erfolgt, also dem Hookeschen Gesetz genügt. Kraft und Dehnung bzw. Längenänderung verhalten sich zueinander proportional.

« Zurück zum Lexikon (Übersicht)