PPAP (Production Part Approval Process – Serienteilfreigabe nach AIAG) und PPF (Produktionsprozess- und ProduktFreigabe – nach VDA) sind definierte Prozesse für die Freigabe von Serienteillieferungen. Diese Vorgehensweise wurde im Wesentlichen von der Automobilindustrie entwickelt,

um eine stabile Qualität von Zulieferteilen zu gewährleisten. Beide Prozesse werden in der Automobilindustrie seit Jahren erfolgreich genutzt. Worum geht es dabei? Um eine definierte und stabile Teilequalität zu gewährleisten, werden Herstellungsprozess und Herstellungsanlagen vom Kunden freigegeben.

Hinter dieser Freigabe stehen eine Reihe von Forderungen, die jeder Lieferant zu erfüllen hat. So muss der Lieferant nachweisen, dass die zu bemusternden Teile aus Serienwerkzeugenstammen und entsprechend der Serienprozessfordungen hergestellt wurden. Neben den zur Überprüfung gelieferten Teilen sind Begleitdokumente auszufüllen und mit zu übergeben.

Nach QS-9000 Requirements ist dies der sogenannte „PSW“ (Part Submission Warrant), nach VDA ist das der sogenannte „EMPB“ (Erstmuster- Prüfbericht). In diesen Dokumenten sind alle wichtigen Informationen zu Anforderungen und Tests zusammengefasst und dokumentiert.

PPAP und PPF Seminare (1Tag)

PPAP (Production Part Approval Process – Serienteilfreigabe nach AIAG) und PPF (Produktionsprozess- und ProduktFreigabe – nach VDA) sind definierte Prozesse für die Freigabe von Serienteillieferungen. Diese Vorgehensweise wurde im Wesentlichen von der Automobilindustrie entwickelt,

um eine stabile Qualität von Zulieferteilen zu gewährleisten. Beide Prozesse werden in der Automobilindustrie seit Jahren erfolgreich genutzt. Worum geht es dabei? Um eine definierte und stabile Teilequalität zu gewährleisten, werden Herstellungsprozess und Herstellungsanlagen vom Kunden freigegeben.

Hinter dieser Freigabe stehen eine Reihe von Forderungen, die jeder Lieferant zu erfüllen hat. So muss der Lieferant nachweisen, dass die zu bemusternden Teile aus Serienwerkzeugenstammen und entsprechend der Serienprozessfordungen hergestellt wurden. Neben den zur Überprüfung gelieferten Teilen sind Begleitdokumente auszufüllen und mit zu übergeben.

Nach QS-9000 Requirements ist dies der sogenannte „PSW“ (Part Submission Warrant), nach VDA ist das der sogenannte „EMPB“ (Erstmuster- Prüfbericht). In diesen Dokumenten sind alle wichtigen Informationen zu Anforderungen und Tests zusammengefasst und dokumentiert.

Print Friendly and PDF

Kostenlos zu jeder Weiterbildung*

*Diese Aktion gilt für alle Buchungen einer Weiterbildung bis zum 31.01.2019!

 

Haben Sie noch Fragen?

Quality Seminare

Quality Services und Wissen GmbH
Ferdinand-Porsche-Straße 13
60386 Frankfurt am Main

Organisatorische Fragen?
Telefon +49 (0) 69-34872259-0

Fachliche Fragen?
Telefon +49 (0) 69-34872259-2

Email: info@quality.de
Webseite: www.quality.de

Zum Anfrageformular

Dieses Seminar Inhouse anfragen! Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an!

Zum Inhouse Anfrageformular

5S Basiswissen Frankfurt

Kontaktdaten

HN = Heilbronn

Teilnehmer

*Wenn möglich, auch E-Mail und Telefonnummer des Teilnehmers

549,00 

Holen Sie sich noch heute Ihr unverbindliches Angebot per PDF ein oder buchen das gewünschte Seminar

Wichtige Info: Buchen Sie unverbindlich Ihr Seminar. Bei allen Seminaren & Ausbildungen der Quality Services & Wissen GmbH, fallen keine Stonierungsgebühren an, sollten Sie vor Seminarbeginn Ihr gebuchtes Seminar stornieren bzw. umbuchen oder einen Ersatzteilnehmer benennen.

  • Seminar
  • Seminarinhalte
  • Seminarunterlagen
  • Trainer
  • Dauer
  • Lernplattform
  • Weiterempfehlung
4.8