HACCP | Seminar | Schulung | Training


HACCP | Seminar | Schulung | Training

HACCP steht für Hazard Analysis Critical Control Points oder auf deutsch Risiko-Analyse Kritischer Kontroll-Punkte. HACCP ist ein systematischer Ansatz, der angewendet wird, um im Rahmen eines vorbeugenden Risikomanagements unbedenkliche Lebensmittel zu gewährleisten. Mithilfe eines HACCP-Konzeptes können Gefahren, die mit dem Verarbeitungsprozess von Lebensmittel zusammenhängen oder von fertigen Produkten ausgehen, identifiziert und mögliche Risiken abgeschätzt werden. Wenn alle Faktoren, die die Lebensmittelreinheit beeinträchtigen können, erkannt sind, dann können die entsprechenden Maßnahmen zum Einsatz kommen, um diese Risikofaktoren auszuschalten. In unserer eintägigen HACCP Schulung lernen Sie wie Sie ein schlankes und effizientes HACCP-System aufbauen und worauf Sie dabei achten sollten.

Wer braucht HACCP?

Seit Einführung der Europäischen Verordnung (EG) 852/2004 sind alle Lebensmittelunternehmer verpflichtet, in ihrem Betrieb ein Konzept zur Eigenkontrolle in Anlehnung an HACCP einzuführen. Die Gefahren werden dadurch erfasst und Maßnahmen eingeleitet, damit es durch diese Gefahren nicht zum Schadensfall/Erkrankungsfall kommt. Beispiele für verpflichtete Unternehmer(n) sind:

  • Gastronomiebetriebe
  • Gaststätten
  • Caterer & Kantinen
  • Hotels
  • Bäckereien
  • Metzgereien
  • Lebensmittelindustriebetriebe

Alle Betriebe welche mit der Produktion, mit dem Umgang und/oder der Verarbeitung von Lebensmitteln zu tun haben.

Zielsetzung des Seminars „HACCP – Hazard Analysis Critical Control Point “ (1 Tag)

Unser eintägiges HACCP Seminar vermittelt in kompakter Form umfangreiche Kenntnisse zur HACCP-Analyse auf Basis des Codex Alimentarius. Sie erfahren, wie Sie ein schlankes und effizientes HACCP-System aufbauen. Sie trainieren die Erstellung einer HACCP-Studie und das Definieren von CCPs. Durch die Anwendung des erworbenen Wissens verbessern Sie die Lebensmittelsicherheit in Ihrem Betrieb, wehren gesundheitliche Gefahren ab und erfüllen die anspruchsvollen Vorgaben des Gesetzgebers und der verschiedenen Standards (IFS, BRC, ISO 22000)

Seminarinhalte

  • Vorstellung
  • Aktuelle rechtliche Grundlagen
  • HACCP- Theorie und Geschichte
  • GHP – Gute Hygiene Praxis
  • Die 7 Schritte nach Codex Alimentarius
  • Workshop: Gemeinsames Erarbeiten einer Gefahrenanalyse
  • Risiken erkennen und beherrschen
  • Bewertung der Gefahren
  • Bestimmung kritischer Kontrollpunkte (CCP)
  • Festlegen von Grenzwerten
  • Überwachungsmethoden
  • Dokumentationsvorgaben
  • Verifizierung
  • Food Defense
  • Food Fraud

Zielgruppe

HACCP-Teamleiter, HACCP-Teammitglieder, IFS-Beauftragte und QM-Beauftragte aus der Lebensmittelindustrie, Lebensmittel-Verpackungshersteller und Gastronomie-Betreiber.

Hinweis

Dieses Seminar ist alternativ auch als HACCP Webinar buchbar.

Erweiterter Nutzen

  • Praktische Fallbeispiele
  • Die Trainings finden in einer angenehmen Trainingsatmosphäre statt.
  • Trainer mit langjähriger praktischer Erfahrung.
  • Freiraum für Erfahrungsaustausch und Wissensaustausch.
  • Kleingruppen für optimalen Lernerfolg und genügend Raum für Diskussionen.

Dauer

1 Tag Präsenzveranstaltung / 9:00-17:00 Uhr

Leistungsumfang

    • ausführliche Schulungsunterlagen in gedruckter Form
    • erweiterte Schulungsunterlagen, Vorlagen, Checklisten und Formblätter in digitaler Form
    • Fotodokumentation der vorgestellten Flipcharts & Workshops
    • Frühstück, Mittagessen, Naschwerk, Gebäck und Getränke während der Veranstaltung

Abschluss

Teilnahmebescheinigung nach der Präsenzveranstaltung

Kosten

€ 449,- pro Teilnehmer zzgl. gesetzl. MwSt.

Anfrage, Buchung & Termine

Literaturhinweis

Die aktuelle Lebensmittelhygiene-Verordnung ist beim Beuth-Verlag erhältlich.

Print Friendly, PDF & Email