ISO 9001-Revision 2025: Ein Blick auf die Neuerungen im Qualitätsmanagement


Die Veröffentlichung der überarbeiteten ISO 9001 im Dezember 2025 verspricht eine wegweisende Veränderung im Bereich des Qualitätsmanagements. Die Entscheidungen, die während des Jahresmeetings des Technical Committee 176 der ISO getroffen wurden, belegen ein deutliches Engagement für Modernisierung und Anpassung an die aktuellen Herausforderungen der Industrie.

ISO 9001-Revision 2025: Ein Blick auf die Neuerungen im Qualitätsmanagement

Die Kernpunkte der ISO 9001-Revision im Detail:

  1. Fokus auf Orientierungshilfen: Die Überarbeitung setzt einen besonderen Schwerpunkt auf die Implementierung zusätzlicher Orientierungshilfen. Dabei bleibt die bewährte Struktur und der Anwendungsbereich des Standards erhalten, um eine nahtlose Umstellung für Unternehmen zu gewährleisten.
  2. Design-Spezifikation für die Zukunft: Ein signifikanter Fortschritt ist die Entwicklung einer Design-Spezifikation, die nicht nur aktuelle globale Veränderungen berücksichtigt, sondern auch neue Technologien sowie Aspekte der Umwelt, Sozialverantwortung und Governance (ESG) einbezieht. Die ISO 9001 soll somit nicht nur den gegenwärtigen, sondern auch den zukünftigen Anforderungen gerecht werden.
  3. Kritische Überprüfung der QM-Grundsätze: Die sieben QM-Grundsätze der ISO 9001, als Basis für die Umsetzung der Norm, stehen im Fokus einer kritischen Überprüfung. Dies stellt sicher, dass sie den aktuellen Herausforderungen und Bedürfnissen der Industrie weiterhin entsprechen.
  4. Umfassende Beteiligung von Experten: Die Einbindung von Experten aus der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ), der European Organization for Quality (EOQ) und dem Deutschen Institut für Normung (DIN) verspricht eine praxisnahe und umfassende Revision, die den Bedürfnissen der Industrie gerecht wird.

Blick auf die Gesamtlage:

Die ISO 9001-Revision 2025 ist weit mehr als eine einfache Aktualisierung von Normen; es handelt sich um eine umfassende strategische Initiative zur Anpassung an die dynamische Welt des Qualitätsmanagements. Unternehmen und Fachleute sollten diese Veränderungen nicht nur verstehen, sondern sich aktiv daran beteiligen, um die Zukunft des Qualitätsmanagements mitzugestalten.

Aktuelle Entwicklungen:

Im Verlauf des Oktobers wurde beschlossen, sowohl die internationale Qualitätsmanagementnorm ISO 9000 als auch die ISO 19011 einer Überarbeitung zu unterziehen. Bereits im August hatte die ISO angekündigt, dass die ISO 9001 einer Revision unterzogen wird. Die Normen ISO 9004 und 9002, ebenso wie die ISO 10005 und 10006, wurden hingegen in ihrer aktuellen Form bestätigt.

Fragen zum Thema?