Website-Icon QUALITY.DE

Die Wahl des geeigneten QMS – diese Fragen sollten Sie sich stellen

die wahl des geeigneten qms

qms

Die Prozesse und Arbeitsabläufe werden in den meisten Unternehmen immer komplexer, die Prozessgestaltung, -dokumentation und -optimierung immer aufwändiger. Ein Grund hierfür ist die fortschreitende Digitalisierung. Diese muss abteilungs- und themenübergreifend umgesetzt werden und erfordert eine umfassendere Interaktion der Geschäftsbereiche sowie einen höheren Abstimmungs- und Kommunikationsaufwand an den Schnittstellen. Weitere Ursachen können – ganz klassisch – im Unternehmenswachstum oder im steigenden Wettbewerbsdruck liegen. In beiden Fällen ist es notwendig, Prozesse zu straffen und Wertschöpfungsketten zu optimieren.

Gleichzeitig arbeiten die verantwortlichen Mitarbeiter oft nur turnusmäßig oder in unregelmäßigen Abständen an der weiteren Ausgestaltung oder Verbesserung von Unternehmensprozessen – meist dann, wenn eine Prüfung oder der Besuch eines externen Auditors bevorsteht. Dazwischen liegen die Prozesse brach – ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess findet nicht statt. Dies führt dazu, dass wichtige Informationen wie beispielsweise Best Practices verlorengehen und für die Beteiligten nicht zugänglich sind. Das heißt, die Transparenz geht verloren. Hinzu kommt, dass die Mitarbeiter aufgrund von unregelmäßigen Abfragen ihrer Tätigkeiten und der Darlegung ihrer Prozesse und Arbeiten unter Zeitdruck geraten. Die Arbeit an Geschäftsprozessen und deren Dokumentation wird zu einer unliebsamen Aufgabe.

Qualitätsmanagement ist eine permanente Herausforderung für Unternehmen, für QM-Verantwortliche und alle beteiligten Mitarbeiter. Stehen auch Sie vor der Aufgabe, Ihre Geschäftsprozesse kontinuierlich zu optimieren und Ihr Qualitätsmanagement in die eigenen Strukturen so zu integrieren, dass Sie es jederzeit und flexibel an Neuerungen und Veränderungen im Unternehmen anpassen können? Dann sollten Sie sich die Zeit für eine genaue Analyse nehmen, den Ist- und Soll-Zustand prüfen und möglicherweise weitere Schritte für einen Übergang zu einem neuen Tool für das Qualitätsmanagement planen. Dabei sollten Sie folgende Entscheidungskriterien zugrunde legen und sich diese Fragen stellen:

Fragestellungen zum Ist-Zustand:

Fragestellungen zum eingesetzten Tool:

Fragestellungen zum Soll-Zustand:

Bei der Auswahl einer für Ihre Anforderungen maßgeschneiderten Lösung für das Qualitätsmanagement sollten Sie ein Tool in Erwägung ziehen, das

Mehr zu diesem und weiteren Themen erfahren Sie in den folgenden, monatlichen Blog-Beiträgen. Gerne können Sie auch einen unverbindlichen und kostenfreien Status-Check durchführen, um zu überprüfen, ob Ihr Qualitätsmanagement alle Voraussetzungen für ein zukunftsorientiertes, wettbewerbsfähiges Unternehmen erfüllt. Im Anschluss erhalten Sie eine Auswertung und Tipps, wie Sie Ihr Qualitätsmanagement optimal gestalten können.

Falls Sie Unterstützung bei der Analyse Ihres aktuellen Qualitätsmanagements benötigen, stehen wir – die QM-Experten von Communardo – Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
Kontaktieren Sie uns! Ihre Ansprechpartnerin ist Marlen Kaiser, Tel. +49 800 1255255, E-Mail: sales@communardo.de.

Die mobile Version verlassen