Darum sind Online-Bewertungen so wichtig für Ihr Geschäft


Der einfache Zugang zum Internet hat die Art und Weise, wie Menschen heute fast alles einkaufen, radikal verändert. Waren, Dienstleistungen, Schulungen, beinahe alles wird online bestellt. Und um sich bei der Vielzahl der Anbieter zurechtfinden zu können, spielen Bewertungen eine große Rolle. Das kennen Sie von ihrem eigenen Verhalten, das lässt sich im Bekanntenkreis beobachten und das wurde auch schon in Studien bewiesen.

Bewertungen sind eine Form der Kommunikation

Bewertungen sind eine Art und Weise, wie man mit seinen Kunden und Klienten kommunizieren kann. Viele Anbieter, die online präsent sind, wollen das Thema aber am liebsten ausblenden. Sie haben Angst vor negativen Bewertungen und deren Auswirkungen. Dabei gehört der Umgang mit Kritik, auch wenn sie nur indirekt geäußert wird, zum Reklamationsmanagement. Niemand muss sich vor einem gemischten Bewertungsprofil fürchten. Im Gegenteil macht die eine oder andere negative oder neutrale Bewertung ein solches Profil eher authentisch. Und sie stellt eine Chance dar, zu antworten und in Kommunikation mit dem Kunden zu treten – diese Chance wird leider viel zu selten genutzt.

Unzufriedene Kunden bewerten eher als zufriedene

Die Herausforderung ist allerdings, dass unzufriedene Kunden eher das Bedürfnis haben, sich zu äußern und eine Bewertung abzugeben. Darum kann es wichtig sein, das eigene Profil in eine gewünschte Richtung zu lenken und einen gewissen Ausgleich zu schaffen. Mit Rezensionen von echten Kunden ist das problemlos möglich und es lässt sich eine sichere Vertrauensbasis für Interessenten schaffen. Besonders wichtig ist das auf Plattformen, die stark von Bewertungen getrieben werden, wie etwa Amazon. Hier können Sie sich darüber weitergehend informieren.

Doch wie genau wirken Bewertungen nun auf Interessenten und Kunden?

Social Proof begünstigt den Kauf

Social Proof treibt Einkäufe an. Es ist wahrscheinlicher, dass wir einen Kauf tätigen, wenn andere um uns herum – auch völlig Fremde – zustimmen, dass dies eine gute Entscheidung ist. Heute sind Online-Bewertungen die größte Quelle für soziale Beweise und haben einen deutlichen Einfluss auf den Umsatz. Kundenfeedback schafft das Vertrauen, das andere Besucher eines Geschäfts zum Kauf ermutigt.

Bewertungen machen eine Marke sichtbarer

Eine erfolgreiche Marke zu sein bedeutet auch, dass Sie sichtbar sind. Die meisten Käufer werden bei der Kaufentscheidung auf Suchmaschinen wie Google und Bing oder sogar auf Facebook schauen. Diese Websites haben alle ihre eigenen einzigartigen Methoden zum Indizieren und Anzeigen von Inhalten, aber sie alle schätzen originelle und frische Inhalte. Kundenbewertungen können definitiv dazu beitragen, die Content-Maschine zu füttern und Ihre Marke durch Algorithmen zu bevorzugen. Wenn Sie einen höheren Rang haben, neigen Algorithmen und Menschen dazu, Ihre Website als Autorität in Ihrer Branche zu betrachten, was zu einer höheren Bekanntheit führt.

Sie lassen Sie vertrauenswürdig aussehen

Ihre Marke kann durch einen stetigen Strom positiver Bewertungen ein erhebliches Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufbauen. Eine der interessanteren Erkenntnisse der jüngsten Forschung ist, wie aussagekräftig Bewertungen beim Aufbau der Online-Identität Ihres Unternehmens sind.

Die Art und Weise, wie Kunden über Sie sprechen, ist ebenso wichtig wie die Tatsache, dass sie Ihren Namen sagen. Ein positiver Fußabdruck hilft Ihnen letztendlich dabei, mehr Umsatz zu erzielen.

Sie erweitern das Gespräch über Sie

Sehr gute (oder schlechte) Bewertungen verbreiten sich schnell. Wenn Sie die Verbraucher dazu ermutigen, Ihr Unternehmen zu bewerten, können Sie auf einfache Weise die Reichweite Ihrer Marke erweitern. Wenn Leute gute Dinge zu sagen haben, teilen sie ihre Bewertungen hoffentlich auch auf mehr Seiten, einschließlich externer Websites. Diese Seiten sind für Ihre Online-Präsenz von entscheidender Bedeutung, da Google beim Erstellen eines eigenen Ergebnisrankings Daten von solchen Websites sammelt.

Bewertungen auf Ihrer Website sind immer nützlich, aber zufriedene Kunden teilen ihre Gedanken hoffentlich an so vielen Orten wie möglich mit, wodurch sich Ihre Mehrkanal-Präsenz erhöht. Machen Sie es Kunden leicht, Bewertungen abzugeben – das beginnt schon mit der Google My Business Seite.

Bewertungen werden für die Entscheidungsfindung immer wichtiger

Eine proaktiv gepflegte Marke erhöht Ihre Online-Sichtbarkeit und bedeutet heute, dass die Menschen auf verschiedene Weise über Sie sprechen können. Social Media ist ein großartiges Tool, aber die Fähigkeit der Kunden, auf anderen Kanälen über Sie zu sprechen, ist ein entscheidender Bestandteil Ihrer Präsenz. Fast zwei Drittel der Käufer sind der Meinung, dass Online-Bewertungen ein wesentlicher Bestandteil des Entscheidungsprozesses sind. Wenn sie wissen möchten, wo sie am besten hingehen können, wenden sie sich eher an Google oder eine andere Seite als an eine Zeitung oder sogar an ihre Freunde und Familie. Wenn Sie sich darauf konzentrieren, einen stetigen Strom von Bewertungen zu erstellen, wird Ihre Marke eher angezeigt, wenn Kunden ihre nächste Einkaufsentscheidung treffen.

Sie geben Ihnen die Möglichkeit, mit der Zielgruppe zu kommunizieren

Verbraucher erwarten heute nicht nur, dass sie Bewertungen veröffentlichen, sondern auch, dass Unternehmen auf ihre Kommentare reagieren. Diese Bewertungen bieten Ihnen auch ein Forum, um offen mit Verbrauchern umzugehen und positive Bewertungen mit Dank oder Werbeaktionen zu verstärken. Noch wichtiger ist, dass sie Ihnen auch die Möglichkeit bieten, eine schlechte Bewertung schnell zu beantworten und zu zeigen, dass Sie sich darum kümmern. Das schafft nachhaltiges Vertrauen.

Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/kritik-bewerten-bewertung-stern-3083100/

Print Friendly, PDF & Email