Magazin

Success Story: Konstruktions-FMEA effizient durchführen – Produktentwicklung

iStock_000081097717_low

Hintergrund

Der Kunde sucht externe Unterstützung bei der Durchführung von FMEA. Diese sind verpflichtender Teil des Produktentwicklungsprozess. Das Aufwand-Nutzen-Verhältnis der bisher durchgeführten FMEA´s war unbefriedigend, entsprechend gering war die Akzeptanz bei den Mitarbeitern.

Kunde

mittelständiges Unternehmen der Medizintechnik und Anlagenbau

Branche

Medizintechnik

Aufgabenstellung

Effizienz in der Durchführung von Konstruktions-FMEA´s verbessern, Konstruktions-FMEA´s in der Produktentwicklung moderieren

Vorgehensweise

Ergebnis

  • Erhebliche Zeitersparnis und deutliche Qualitätsverbesserungen in der Erstellung von Konstruktions-FMEA´s
  • Hohe Akzeptanz bei den Mitarbeitern für FMEA
  • Verkürzte Entwicklungszeiten durch frühen Informationsrückfluss aus Fertigung, Montage und Service in die Entwicklung

Fazit

„In dieser Form ist FMEA sinnvoll.“ … „Das Vorgehen ist logisch und plausibel, die Zusammenarbeit konstruktiv, zielorientiert und zeiteffizient.“ … „…Und wir haben jedes Mal ein Reihe von Schwachstellen und Verbesserungspotentialen in der Konstruktion identifiziert, die sonst zu Wiederholungsschleifen geführt hätten.“ (Auszüge aus dem Projekt-Feedback der Teilnehmer)

 

bildung_hut

Bildungsgutschein über 100€ sichern

Newsletter anmelden und 100€ Bildungsgutschein noch heute sichern

You have Successfully Subscribed!

×