iStock_000056958554_low

CCC: Änderung der Implementation Rules für Türschlösser und Scharniere

Bereits im Jahr 2015 sind die neuen Implementation Rules der CNCA für Türschlösser und Scharniere für alle Neuzertifizierungen in Kraft getreten. Für bestehende Zertifikate gewähren die Behörden eine Übergangszeit von einem Jahr für die Aktualisierung auf die neuen Richtlinien.

Hersteller sollten ihre Zertifikate bis zum 31. Dezember 2016 auf die neuen Implementation Rules anpassen.

Die neuen Durchführungsbestimmungen für Door Locks and Door Retention Systems (CNCA-C11-10: 2014) ersetzen die alten Regularien CNCA-02C-061: 2005. Der zu Grunde liegende GB Standard GB15086-2013 ist weiterhin gültig.

Die Aktualisierung umfasst im Wesentlichen folgende Punkte:
Die Regelungen zur Unitklassifizierung wurden spezifiziert.
Weiterhin wurde Anlage 1 – Produktbeschreibung der Türschlösser und Scharniere – um mehrere Punkte erweitert.
Gänzlich neu wurde Anlage 3 bzgl. der Zertifizierung von Ersatzteilen (Service Parts) hinzugefügt.

Für Ersatzteile sind folgende Dokumente einzureichen:

  • Eine Bescheinigung über die Stilllegung der Produktion der zu zertifizierenden Produkte
  • Vorherige Testberichte
  • Angaben zum jährlichen Verbrauchsvolumen
  • Sonstige Antragsdokumente, die bei der normalen CCC-Zertifizierung einzureichen sind

Für weitere detaillierte Informationen bzgl. der geänderten Implementation Rules können Sie sich einfach an uns wenden.

Besuchen Sie uns auch an unserem Messestand auf der IZB, vom 18-20 Oktober 2016, wo wir gemeinsam mit der CCAP vertreten sein werden.

Für nähere Informationen über die CCC-Zertifizierung im Allgemeinen, über den Ablauf und die Kosten, besuchen Sie unsere Webseite.


-- Download CCC: Änderung der Implementation Rules für Türschlösser und Scharniere als PDF --


×

Abonniere das Quality Magagzin und erhalte einen 100€ Gutschein

Trage Deine E-Mail Adresse ein und erhalte in regelmäßigen Abständen unser Quality Magagzin