« Zurück zum Lexikon

Kontinuierliche begleitende Überwachung der Fertigungsprozesse durch (meist computerunterstützte) Erfassung aller für die Produktqualität relevanten Kennzahlen. Die Statistische Prozesskontrolle (SPC) liefert die Basisdaten zur Erkennung von Schwachstellen und damit die Voraussetzung zur ständigen Verbesserung der jeweiligen Prozesse. Die SPC entstand aus der Qualitätsregelkartentechnik

« Zurück zum Lexikon (Übersicht)