Website-Icon QUALITY.DE

Skandia Navigator

« Back to Glossary Index

Skandia Navigator Definition

Skandia Navigator Definition

Skandia Navigator – Intellectual Capital Annual Report der Skandia Versicherung

Der Skandia Navigator ist ein der Balanced Scorecard (BSC) ähnliches Instrument zur Bewertung und dem Management von Wissenskapital bzw. Intellektuellem Kapital (IC).

Der Skandia Navigator soll den „wahren“ Wert eines Unternehmens und seine zukünftigen Erfolgspotenziale erfassen. Dabei geht es um die Differenz zwischen Buchwert und Marktwert, in der das Intellektuelle Kapital steckt. Der Skandia Navigator dient zur Messung und Bewertung von Intellektuellem Kapital sowie zur Wissensnavigation.

Unterscheidung zwischen Wissensmanagement (bibliothekarischer Ansatz; Umgang mit bereits bekanntem Wissen) und Wissensnavigation (Fähigkeit einer Organisation, sich strategisch zu erneuern, Chancen zu erkennen, Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu erhalten).

Die materiellen Vermögenswerte entscheiden weniger oder gar nicht mehr über den Wert einer Firma. Der Marktwerk eines großen Teils der heutigen Unternehmen basiert immer stärker auf immateriellen Vermögenswerten. Das tatsächliche Vermögen und die Leistungsfähigkeit eines wissensbasierten Unternehmens werden von der Finanzbuchhaltung kaum noch richtig abgebildet.

 

 

Drei grundlegende Regeln für die Bilanzierung von Intellektuellem Kapital bzw. Wissenskapital:

 

Seminare

Seminarsuche

« Back to Glossary Index
Die mobile Version verlassen