« Zurück zum Lexikon

Der Savonius-Rotor ist ein Vertikalachskonverter und wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts von dem Finnen Sigurd Savonius erfunden. Dieser Rotor arbeitet nach dem aerodynamischen Widerstandsprinzip. Der Wind findet in der Schaufelöffnung einen höheren Widerstand als in der Schaufelrückseite. So ergibt sich ein Drehmoment, das beide Schaufeln abwechselnd in die Windrichtung bringt. Savonius-Rotoren laufen schon bei relativ geringen Windstärken an. Ihr Wirkungsgrad erreicht aber nur 23 . Sie werden daher vorwiegend als Anlaufhilfe für Darrieus-Rotoren sowie für Entlüftungszwecke bei Fabrikhallen, Autos und Schiffen verwendet.

« Zurück zum Lexikon (Übersicht)