Reklamationsmanagement

Reklamationsmanagement

« Zurück zum Lexikon

Reklamationsmanagement

Reklamationsmanagement Definition

Das Reklamationsmanagement verwaltet die Reklamationen des Kunden. In vielen Fällen wird darunter lediglich die Beseitigung des Fehlers (Rückgabe, Umtausch, Reparatur, Gutschrift) verstanden. Ein modernes Reklamationsmanagement ergreift zusätzliche Maßnahmen, um auch etwas gegen die entstandene Unzufriedenheit des Kunden zu tun (Versand einer “kleine Aufmerksamkeit”, Bevorzugung bei der nächsten Bestellung, Warengutschein). Im Rahmen eines zertifizierten Reklamationsmanagement (z.B. nach ISO9001) werden zusätzlich Maßnahmen zur zukünftigen Vermeidung dieses Fehlers (Korrekturmaßnahmen) oder ähnlicher Fehler (Vorbeugemaßnahmen) gefordert.

Der oder die 8D-Methode /8D-Report ist ein Dokument, das im Rahmen des Qualitätsmanagements bei einer Reklamation zwischen Lieferant und Kunde ausgetauscht wird. 8D steht dabei für die acht obligatorischen Disziplinen (Prozessschritte), die bei der Abarbeitung einer Reklamation erforderlich sind, um das zu Grunde liegende Problem zu überwinden. Ein 8D-Report ist damit Teil des Reklamationsmanagements und dient der Qualitätssicherung beim Lieferanten.

Seminare

Seminare zum Thema

8D Methode / Report 

KVP Basiswissen / KVP Core Tools 1 
KVP Moderator/ KVP Moderatorenausbildung

 

Seminarsuche

Search
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in comments
Search in excerpt
Filter by Custom Post Type

Meist gesucht FMEA, 8D, QMB, FMEA Basiwissen, ISO 9001:2015, KVP, APQP, PPAP, QM Basiswissen

Alle Seminare von A-Z

0-99
5S Seminare (Ordnung & Sauberkeit) 
8D Methode / Report 

A
APQP – Advanced Product Quality Planning and Control Plan
Automotive Core Tools

D
DRBFM – Design Review Based on Failure Mode (Kreative FMEA von Toyota)

F
FMEA (Überblick aller Seminare & Ausbildungen) 

FMEA Basiswissen (Fehler Möglichkeits- und -Einfluss Analyse) 
FMEA Basiswissen Kompaktseminar/FMEA für Führungskräfte 
FMEA Automotive nach VDA / AIAG 
FMEA VDA / AIAG Update Seminar 
FMEA Moderatoren Ausbildung
FMEA Koordinator
FMEA Auditor | FMEA Potentialanalyse
FMEA Webinar

H
HACCP Seminare (Hazard Analysis and Critical Control Points)

I

IFS Food & Interner Auditor
Innovationsmanagement 
Interner Auditor ISO 9001
ISO 26262 / FuSi – Funktionale Sicherheit Road Vehicle - Functional Safety

K
KATA Seminare ( Verbesserungskata) 
Kreativitätstechniken Workshop
KVP (Übersicht)
KVP Basiswissen / KVP Core Tools 1
 
KVP Moderator/ KVP Moderatorenausbildung
KVP Core Tools 2
KVP Koordinator/ KVP Koordinatorenausbildung

L
Lean Management

M
MSI - Multisensorische Ideenentwicklung

P
Patentumgehung 
PPAP und PPF - Serienteilfreigabe in der Automobilindustrie
Problemlösungsmethoden
Produktaudit (VDA 6.5)– Qualifizierung zum Produktauditor
Prozessaudit (VDA 6.3)– Qualifizierung zum Prozessauditor
Produktkosten methodisch und effizient senken
Poka Yoke (Fehlervermeidung) 

Q
QFD ( Quality Function Deployment)
Qualitätsmanagement 
Qualitätsmanagement (QM) Basiswissen
Qualitätsmanagement Beauftrager Ausbildung (QMB)
QM Revision ISO 9001:2015 Update Training

R
Reklamationsmanagement
Risikomanagement

S
Shopfloor Management
Six Sigma Ausbildungen
SPC - Grundlagen der statistischen Prozessregelung

T
TRIZ ( Theorie des erfinderischen Problemlösens)
TWI ( Training within industry)

U
Umweltmanagement 
Umweltmanagement ISO 14001
Umweltmanagement-Beauftragter (UMB)

V
VDA / AIAG FMEA Update Seminar
VDA 6.3 Prozessaudit – Qualifizierung zum Prozessauditor
VDA 6.5 Produktaudit – Qualifizierung zum Produktauditor

W
Wertanalyse

 

« Zurück zum Lexikon (Übersicht)
×