« Zurück zum Lexikon

Induktiver Wegsensor auf der Basis eines Querankersensors, bei dem man zwei dieser Sensoren in Differenz geschaltet hat. Dadurch ergibt sich eine Steigerung der Empfindlichkeit und eine linearisierte Charakteristik. Es liegen zwei Kernschalen mit Wicklungen gegenüber. Dazwischen ist der Eisenkern angebracht, der den magnetischen Fluss der beiden Spulen mehr oder weniger schließt.

« Zurück zum Lexikon (Übersicht)