Kepner Tregoe – Analyse potentieller Probleme


« Zurück zum Lexikon

Die „Analyse potentieller Probleme“ oder „Situation Appraisal“ ist die dritte Methode im  Methodenverbund von Kepner Tregoe.

Ziel der „Analyse potentieller Probleme“ ist, eine tragfähige Unternehmensstrategie zu entwickeln, frühzeitig mögliche Gefahren und Risiken zu erkennen und Gegenmaßnahmen präventiv und rechtzeitig einzuleiten. Dies gilt im positiven Sinne ebenso für  Wachstumschancen oder geschäftsfördernde Trends.

Vorgehensweise

Die Methode kombiniert die klassische SWOT-Analyse (Strength, Weakness, Opportunities and Threats) mit Strategieelementen und Bewertungsverfahren. Ebenso finden sich Elemente des Risikomanagements in der Vorgehensweise. Darüber hinaus werden Erfahrungen aus den beiden anderen Kepner-Tregoe-Methoden „Problemanalyse“ bzw. „Entscheidungsfindung“ genutzt.

Print Friendly, PDF & Email
« Zurück zum Lexikon (Übersicht)