Anwendungssoftware


Anwendungssoftware

Anwendungssoftware, auch als „Application Software“ oder einfach „Apps“ bezeichnet, ist eine Art von Software, die dazu entwickelt wurde, spezifische Aufgaben oder Funktionen auf einem Computer, Smartphone, Tablet oder einem anderen elektronischen Gerät auszuführen. Anders ausgedrückt ist Anwendungssoftware darauf ausgerichtet, die Bedürfnisse der Endbenutzer zu erfüllen, sei es im geschäftlichen, persönlichen oder unterhaltungsorientierten Kontext. Hier sind einige grundlegende Merkmale und Beispiele von Anwendungssoftware:

Merkmale von Anwendungssoftware:

  1. Benutzerorientierung: Anwendungssoftware ist darauf ausgerichtet, die Interaktion mit dem Benutzer zu erleichtern und spezifische Funktionen oder Aufgaben bereitzustellen.
  2. Aufgabenorientiert: Jede Anwendungssoftware ist darauf ausgerichtet, bestimmte Aufgaben oder Funktionen zu erfüllen, sei es das Verwalten von Finanzen, das Erstellen von Dokumenten, das Abspielen von Medieninhalten oder andere spezifische Anwendungen.
  3. Unabhängigkeit von Systemsoftware: Anwendungssoftware arbeitet auf der Grundlage der zugrunde liegenden Systemsoftware, wie Betriebssystemen und Treibern, ist jedoch unabhängig davon und ermöglicht es den Benutzern, spezifische Aufgaben ohne tiefgreifende Kenntnisse der zugrunde liegenden Technologien zu erledigen.

Beispiele für Anwendungssoftware:

  1. Büroanwendungen: Microsoft Office (Word, Excel, PowerPoint), Google Docs, OpenOffice.
  2. Grafikdesign: Adobe Photoshop, CorelDRAW.
  3. Webbrowser: Google Chrome, Mozilla Firefox, Microsoft Edge.
  4. Multimedia: VLC Media Player, Adobe Premiere Pro.
  5. Finanzsoftware: QuickBooks, Microsoft Money.
  6. Spiele: Minecraft, Fortnite, Candy Crush.
  7. Kommunikation: Skype, WhatsApp, Slack.
  8. Datenbankmanagement: Microsoft Access, MySQL, Oracle.
  9. Betriebssysteme (als Teil der Anwendungssoftware auf Endgeräten): Windows, macOS, Linux, Android, iOS.

Anwendungssoftware ist somit das, was die meisten Benutzer direkt erleben und verwenden, um ihre täglichen Aufgaben zu erledigen, sei es im geschäftlichen oder persönlichen Kontext.