Im Schlussgespräch des ZertifizierungsAudits werden insbesondere alle positiven, naturgemäß aber auch die negativen Beobachtungen vom Audit-Leiter vorgetragen und vom Co-Auditor ergänzt. Die Abweichungsberichte, die sich evtl. ergeben haben, werden vorgelegt. Nachdem sie inhaltlich vom QM-Beauftragten durch Unterschrift anerkannt wurden, müssen vom Unternehmen befristete Lösungszusagen gemacht werden. Je nach Schwere der Fälle wird ein Nach-Audit vereinbart bzw. genügen fristgerecht eingegangene Korrekturberichte bei der Zertifizierungsstelle.