Knowledge Management Portfolio Definition

Das Knowledge Management-Portfolio schätzt einen Wissensbereich durch die Gegenüberstellung der Größen Wissenseinfluss und Wissensverfügbarkeit. Sie stellen sich also die Frage „Welchen Einfluss hat ein bestimmter Wissensbereich auf die Leistung unserer Geschäftsprozesse?“ und „Wie ausreichend ist die aktuelle Verfügbarkeit des jeweiligen Wissensbereichs in unserem Unternehmen?“. Mit einem KM-Portfolio verschaffen Sie sich also einen Überblick in welchen Wissensbereichen der größte Geschäftsnutzen durch KM generiert werden kann.


-- Download Knowledge Management Portfolio Definition als PDF --


×

Abonniere das Quality Magagzin und erhalte einen 100€ Gutschein

Trage Deine E-Mail Adresse ein und erhalte in regelmäßigen Abständen unser Quality Magagzin