OpenGPT-X


OpenGPT-X

OpenGPT-X ist ein ambitioniertes Projekt im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI), das auf die Entwicklung und das Training großer Sprachmodelle fokussiert ist. Es zielt darauf ab, innovative Sprachanwendungsdienste für die europäische Wirtschaft voranzutreiben. Der Schwerpunkt liegt auf der Bereitstellung von mehrsprachigen Diensten und der Einhaltung höchster europäischer Datenschutzstandards.

Projektseite

opengpt x logo

openGPT-X

Hintergrund und Notwendigkeit

Die gegenwärtige Landschaft großer KI-Sprachmodelle wird vorwiegend von den USA und China dominiert. Diese Modelle sind oft nicht frei zugänglich und beschränken sich hauptsächlich auf englische und chinesische Sprachanwendungen. Angesichts der wachsenden Bedeutung dieser Technologie besteht ein dringender Bedarf, europäische Unabhängigkeit in Bezug auf Technologien und Daten sowie die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

Ziele und Ansatz

OpenGPT-X verfolgt das Ziel, große KI-Sprachmodelle zu entwickeln, die auf europäische Bedürfnisse zugeschnitten sind. Diese Modelle sollen neue, datenbasierte Business-Lösungen ermöglichen und dabei insbesondere die Mehrsprachigkeit Europas berücksichtigen.

Die OpenGPT-X-Projektpartner nutzen die offene Gaia-X-Infrastruktur, um Daten und Dienste in mehreren Sprachen bereitzustellen. Dies ermöglicht Unternehmen, diese Ressourcen kostenfrei und unter strikter Einhaltung der europäischen Datenschutzstandards zu nutzen und zu teilen.

Förderung und Unterstützung

Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz unterstützt und ist Teil des Förderprogramms für innovative und praxisnahe Anwendungen sowie Datenräume im digitalen Ökosystem Gaia-X.

Bedeutung und Wettbewerbsfaktoren

OpenGPT-X legt einen besonderen Fokus auf Sicherheit, Vertrauenswürdigkeit und EU-rechtssichere KI-Technologie. Transparenz von Trainingsdaten und Algorithmen wird als wichtiger Wettbewerbsfaktor angesehen.

Zukunftsorientierung

Das OpenGPT-X-Projekt arbeitet an der Entwicklung von mehrsprachigen großen KI-Sprachmodellen, die europäischen Unternehmen in Zukunft als Open-Source-Ressource zur Verfügung stehen sollen. Dies stellt einen wichtigen Schritt in Richtung einer unabhängigen und wettbewerbsfähigen europäischen KI-Landschaft dar.


Quellen

Ansprechpartner & Redaktion

Kontakt

Seminare & Ausbildungen

KI VON A-Z

Willkommen im KI Lexikon, Ihrem umfangreichen Leitfaden zur Künstlichen Intelligenz. Dieses umfassende Nachschlagewerk bietet Ihnen eine tiefgehende und präzise Erklärung aller Facetten der Künstlichen Intelligenz (KI). Von grundlegenden Konzepten bis hin zu den fortschrittlichsten Anwendungen – dieses Lexikon ist eine unverzichtbare Quelle für Fachleute, Studierende und jeden, der sich mit den vielfältigen Aspekten und Möglichkeiten der KI in unserer schnelllebigen, digitalisierten Welt auseinandersetzen möchte.

In diesem Lexikon finden Sie detaillierte Erläuterungen zu den Kernprinzipien der KI, ihren vielfältigen Anwendungsbereichen, den ethischen und gesellschaftlichen Implikationen sowie den neuesten Trends und Entwicklungen in diesem dynamischen Forschungsfeld. Ob Sie nun auf der Suche nach einer klaren Definition eines spezifischen KI-Begriffs sind, sich einen Überblick über die zahlreichen Technologien und Werkzeuge der Künstlichen Intelligenz verschaffen möchten oder tiefer in spezielle Themen wie maschinelles Lernen, neuronale Netze oder KI in der Industrie 4.0 eintauchen wollen – dieses Lexikon bietet Ihnen fundierte Informationen und wertvolle Einblicke.

Unser Ziel mit diesem Lexikon ist es, das Verständnis und die praktische Anwendung der Künstlichen Intelligenz zu erleichtern und zu fördern. Es soll Ihnen als Wegweiser dienen, um die Komplexität der KI zu entmystifizieren und ihre Potenziale in verschiedenen Bereichen zu erkunden. Entdecken Sie mit diesem Lexikon die faszinierende Welt der KI und lernen Sie, wie ihre Werkzeuge und Techniken effektiv in verschiedenen Branchen und Sektoren eingesetzt werden können, um innovative Lösungen zu schaffen und zukünftige Herausforderungen zu meistern.