FMEA

FMEA –  präventiv Fehler vermeiden und entdecken

FMEA Moderator

FMEA – Fehler- Möglichkeits- und Einfluss- Analyse

FMEA (englisch Failure Mode and Effects Analysis, dt. „Fehler- Möglichkeits- und Einfluss- Analyse“ oder kurz „Auswirkungsanalyse“) ist eine analytische Methoden der Zuverlässigkeitstechnik. Dabei werden mögliche Produktfehler hinsichtlich ihrer Bedeutung für den Kunden, ihrer Auftretenswahrscheinlichkeit und ihrer Entdeckungswahrscheinlichkeit mit jeweils einer Kennzahl bewertet. Ursprünglich hat die Fehlermöglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA) ihre Wurzeln in der US-amerikanischen Militärnorm MIL-P-1629. In den 60er Jahren wurde das FMEA-Konzept von der NASA für das Apollo Programm übernommen, danach von der Automobilindustrie. Zunächst bei der Ford Motor Company eingesetzt, verbreitete sich das Konzept schnell in der gesamten Branche. In den USA führte die Automotive Industry Action Group (AIAG) die „Failure Mode and Effects Analysis“ ein, in der deutschen Autoindustrie galt die die Richtlinie „VDA Band 4“.

Der VDA und die AIAG haben eine gemeinsame Richtlinie an FMEA Anforderungen zu entwickelt, die es Lieferanten ermöglicht, einen einheitlichen FMEA Geschäftsprozess abzubilden und diesen mit einer Reihe an Methodenwerkzeugen auszustatten. Ziel ist es eine robuste , genaue und vollständige FMEA zu erzeugen, die alle Kundenanforderungen erfüllt. Eine der wesentlichen Änderungen sind die 5 Schritte 6 Schritte der FMEA. Lernen Sie die FMEA Methode, modern und praxisnah in unseren Seminaren kennen, anwenden und moderieren.

Fragen zu unseren FMEA Seminaren, Ausbildungen & Dienstleistungen ? Rufen Sie uns an

Telefon 07063 – 9999 840-0

bildung_hut

Bildungsgutschein über 100€ sichern

Newsletter anmelden und 100€ Bildungsgutschein noch heute sichern

You have Successfully Subscribed!

bildung_hut

Kostenlose FMEA Skripte erhalten! Zugriff auf FMEA Lernvideos Videos sichern!

Newsletter anmelden und zusätzlich 100€ Bildungsgutschein noch heute sichern

You have Successfully Subscribed!

×