Ausschuss reduzieren


Ausschuss reduzieren Beratung / Consulting

In einem Fertigungsunternehmen kann Produktionsausschuss praktisch überall anfallen. Es kann sich dabei um Teile handeln, die Sie bei einem Lieferanten bestellt haben und die nicht in die fertige Baugruppe passen. Oder es kann ein physischer Prototyp sein, der seinen Verwendungszweck erfüllt hat und nicht mehr benötigt wird. Gelegentlich kann es auch vorkommen, dass ein fertiges, ausgeliefertes Produkt zu Ausschuss wird, weil die Kunden damit nicht zufrieden sind oder – im schlimmsten Fall – weil es einen Mangel aufweist, der einen kostspieligen und peinlichen Rückruf erfordert.

Gerne unterstützen wir Sie mit verschiedenen Dienstleistungsangeboten zur Umsetzung bei Ihnen im Unternehmen. Sei es die Durchführung einer offenen Schulung zu diesem Thema, eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Inhouse-Schulung in Ihrem Betrieb oder die effektive und zielorientierte Beratung und Umsetzungsunterstützung gemeinsam mit Ihren verantwortlichen Mitarbeitern vor Ort. Tatsächlich besteht der optimale Ansatz aus einer Kombination dieser Elemente um einerseits einen möglichst hohen Qualifizierungsgrad bei den Mitarbeitern zu erreichen, andererseits die Wichtigkeit und Konsequenz der Umsetzungsmaßnahmen auch von Seiten der Geschäftsführung zu betonen.

Beratung und Consulting

Gerne beraten wir Sie ausführlich, ermitteln gemeinsam mit Ihnen den Bedarf und unterstützen Sie bei Schulung, Einführung und Umsetzung der erarbeiteten Maßnahmen.

Unser Leistungsangebot

  • Überblick für Führungskräfte und Mitarbeiter im Rahmen einer Informationsveranstaltung zur Problemlösung verschaffen
  • Istanalyse durchführen zur Ermittlung der Ausgangslage bei Ihnen vor Ort (Prozess, Qualifikationen, …)
  • Beratung/ Unterstützung bei der Ausgestaltung eines wirksamen Problemlösungsprozesses/ Reklamationsprozesses
  • Übernahme der Moderationen von Problemlösungs-Workshops
  • Durchführung eines gemeinsamen Pilotprojekts, um die Anwendbarkeit bewährter Problemlösungsmethoden auf ausgewählte Reklamationen bewerten zu können
  • Methodenwissen vermitteln (train on the job)
  • Unterstützung bei der Auswahl und Implementierung geeigneter und wirksamer Ursachenanalyse-Methoden (z.B. A3, 6W, FMEA, Ishikawa, 5 Why Methode, …)
  • Maßnahmenverfolgung und Sicherstellung wirksamer Problemlösungsregelkreise (z.B. Q-Zirkel)
  • Coaching und Qualifizierung zukünftiger Problemlösungs-Moderatoren
  • Unterstützung bei der Ausgestaltung von Schnittstellen in der Kommunikation/ Prozesse zu Kunden und Lieferanten
  • Ausgestaltung sinnvoller Kennzahlen (Kennzahlensystems) im Zusammenhang mit Reklamationen
  • Beratung bei der Auswahl sinnvoller Standards für den Problemlösungsprozess
  • Vermittlung der Problemlösungsmethoden Grundlagen
  • Begleitung, Moderation und „Training on the job“
  • Etablierung eines wirksamen Problemlösungsprozess / Reklamationsprozesses
  • Lieferantenentwicklung innerhalb der Problemlösung
  • Beratung bei der Verknüpfung der Problemlösung mit weiteren internen Q-Methoden
  • In jeder Phase der Integration eine enge Zusammenarbeit mit den Fachleuten

Mehr Informationen zum Thema?

8D Methode | 8D Seminar | 8D Schulung