FMEA

« Zurück zum Lexikon
image_pdfimage_print

eine Präventiv-Methode. Hier wird im Vorfeld untersucht, was alles schieflaufen kann, welche Auswirkungen dies haben kann und wie dies nach Möglichkeit verhindert werden kann.
Die Methode kann natürlich auch eingesetzt werden, wenn gewisse Fehler bereits bekannt sind.

Dadurch ergeben sich folgende drei Arten der FMEA:

System-FMEA
Konstruktions- (Entwicklungs-, Design-) FMEA
Prozess-FMEA
Ein FMEA-Team besteht aus ca. 5 bis 6 Personen.
Diese können sich zusammensetzen aus: Entwicklung, Fertigung, Einkauf, Verkauf, QM und oft auch "Kunde"

Bei einer FMEA werden potenzielle Fehler untersucht auf:

Auftretungshäufigkeit (Wahrscheinlichkeit des Auftretens)
Bedeutung des Fehlers
Entdeckbarkeit des Fehlers (Wahrscheinlichkeit der Entdeckung vor dem Kunden)

« Zurück zum Lexikon
Posted in .

Hinterlasse eine Antwort